Emotet – lässt sich die Gefahr überhaupt bannen?

Auszug:

Zum Ende der letzten Woche wurde bekannt, dass sich der Trojaner Emotet erneut im Umlauf befindet – er versteckt sich derzeit unter anderem hinter gefälschten E-Mails von Amazon, Telekom oder Vodafone. Bei den Mails handelt es sich um sehr professionell erstellte und dadurch täuschend echt aussehende Phishing-Nachrichten, die den Leser dazu verleiten, das Attachment zu öffnen. Der Grund für die hohe Glaubwürdigkeit der Nachrichten ist die Tatsache, dass die Angreifer sich Technologien wie Machine-Learning oder KI bedienen, um die E-Mails möglichst vertrauensvoll erscheinen zu lassen.

https://netzpalaver.de/2019/02/06/emotet-laesst-sich-die-gefahr-ueberhaupt-bannen/